Kulturmanagement und -consulting, Raum- und Nutzungskonzepte

ARTTEC@AIT „Energie“ Juni 2019 – Juni 2020

Mit  einer Ausstellung im Foyer ist Judith Fegerl Artist in Residence am AIT Austrian Institute of Technology.


Auftraggeber
 

AIT Austrian Institute of Technology GmbH

www.ait.ac.at


Projekt

Mit den seit 2018 jährlich wechselnden Ausstellungen und künstlerischen Interventionen hat sich das AIT zum Ziel gesetzt, die Schnittstellen von Kunst, Technologie und Wissenschaft zu verschiedenen Schwerpunkten sichtbar zu machen. Neben erweiterten Interpretationen und neuen Zugängen zur Themenstellung durch die ausgestellten Arbeiten, steht auch der Austausch zwischen Künstler_innen und den Mitarbeiter_innen des AIT im Fokus von ARTTEC@AIT.

Mit der Wiener Künstlerin Judith Fegerl begann am 27. Juni 2019 das neu konzipierte Artist-in-Residence Projekt des AIT Austrian Institute of Technology, bei dem der Austausch von Künstler_in und am AIT beschäftigten Wissenschaftler_innen und Expert_innen die Durchführung bzw. Weiterentwicklung dazugehöriger Experimente und künstlerischer Prozesse ermöglicht.

Dem Thema „Energie“ widmet sich Judith Fegerl in ihrer Installation „reservoir“, bei dem zwölf Kuper- und zwölf Aluminiumplatten in Glasbehältern mit Salzwasser einem elektrochemischen Prozess ausgesetzt werden. Diese vereinfachte Batterie erzeugt Strom, der sich in den Metallplatten festschreibt und somit sichtbar gemacht wird. 


Leistung

art:phalanx zeichnet für das Gesamtkonzept von ARTTEC, die Kuration, die Ausstellungsproduktion, -gestaltung und -umsetzung verantwortlich.


Impressionen