Kultur-PR

wellenklaenge Seit 2013

Das Festival für Zeitgenössisches, die wellenklaenge, locken jährlich im Juli zahlreiche Besucher_innen auf die Seebühne am mystischen Lunzer See.


Auftraggeber
 

wellenklaenge
www.wellenklaenge.at


Projekt

Seit 2018 verantwortet die Festivalleitung der wellenklaenge Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer, die anspruchsvolle Musik, Artistik, performative sowie darstellende Kunst bieten. Der Lunzer See gibt eine unübertreffliche Naturkulisse für ein Festival ab, das sich die Freiheit nimmt, im kleinen Rahmen Experimente zu ermöglichen und neue Wege in der Performance zu suchen.


Leistung

Seit 2014 ist art:phalanx als PR-Berater und in der operativen Medienarbeit für das Festival dabei. Von 2015 bis 2018 hat art:phalanx auch die Produktion vor Ort übernommen.


Impressionen

Pressestimmen

„Es ist ein hochkarätiges Programm für das bewusst kleine Festival.“

Die Presse

„Lunz am See – wenn gleich Gründe aufzuzählen sind, warum eine Reise zu diesem Ort lohnt – nennt direkt am Ufer eine Badeinsel sein eigen, die am Abend zur Metamorphose ansetzt. Unter anderem für das Festival der Wellenklänge wandelt sich die Plattform zu Bühne und Zuschauerraum – einzigartig.“

Der Standard

„Ist das charmante Sommerfestival nicht gerade auf Bergwanderung, bespielen die wellenklaenge die Seebühne in Lunz. Da mutiert der tagsüber von der Dorfjugend genutzte Bergsee abends dann zum einzigartigen Klangraum, in dem sich Musik mit dem leisen Rauschen der Tannenwipfel und ihrem vom Wald zurückgeworfenen Echo mischt.“

Cercle Diplomatique