projekte

Wachau Kultur

Unter der Marke Wachau Kultur sollen künftig sämtliche kulturelle Aktivitäten im niederösterreichischen Zentralraum miteinander vernetzt werden. Gleichzeitig werden zwischen Oktober und März 2012 zusätzliche künstlerische Programmpunkte für die Wachau entwickelt, um einen anspruchsvollen Ganzjahresspielplan in der Wachau sicher zu stellen. Für die Vermarktung von Wachau Kultur und die künstlerische Programmentwicklung zeichnen die Geschäftsführer Alexander Hauer und Martin Vogg verantwortlich.

Als prominente Proponentin der Wachau konnte die Schauspielerin Ursula Strauss gewonnen werden, die ab Herbst 2012 unter dem Titel „Wachau in Echtzeit“ einzelne Programme und Veranstaltungsserien selbst kuratieren wird. Im Februar 2013 wird zum zweiten Mal das Symposion Dürnstein durchgeführt, das sich aktuellen Fragestellungen an der Schnittstelle von Religion, Gesellschaft, Medien und Politik widmet. Die Sommerprogramme (Donaufestival, Glatt&Verkehrt, Musiksommer Grafenegg, Literatur und Wein, Kunsthalle Krems, Schallaburg etc.), die ab 2013 in einem eigenen Werbemittel dargestellt werden, sind unter dem Titel „Sommer frische Wachau“ zusammengefasst.

Veranstaltungen:

Homepage

PR & strategischer Kommunkationspartner für Positionierung & Vermittlung : a r t : p h a l a n x