projekte

Superscape 2016

Der Superscape 2016, ein Innovationspreis im Feld der Architektur und Stadtentwicklung wird auch für 2016 wieder von JP Immobilien ausgeschrieben. Von 28. September 2015 bis 7. März 2016 können wieder visionäre Architekturkonzepte eingereicht werden.

Hintergrund & Themenstellung 2016:

In den nächsten Jahrzehnten werden Bevölkerungswachstum, steigende Urbanisierung sowie soziokulturelle Veränderungen und eine zunehmend diversifizierte Gesellschaft neue Anforderungen an die Architektur und Stadtplanung stellen und damit einen erweiterten Architekturbegriff sowie Flexibilität der gebauten Umwelt erfordern. Der Superscape sucht daher nach visionären, innovativen Konzepten für den gemeinsamen Lebensraum in der Stadt von morgen, unter Berücksichtigung stetiger soziokultureller und demographischer Veränderungsprozesse. Dementsprechend sollen keine realisierten Projekte, sondern architektonische Ansätze, die den urbanen Raum und somit auch individuellen Lebensraum strukturell neu denken, eingereicht werden. Der Zeithorizont beträgt 40-50 Jahre.

Mit dem Titel „Future Urban Living – Funktionale Reduktion mit maximalem Raumgewinn“ eröffnet der Superscape 2016 ein Feld für visionäre Gestaltungsvorschläge und Raumkonzepte, bei denen der zukünftige urbane Wohnbau Ausgangs- und Mittelpunkt der Auseinandersetzung sein soll. Gesucht werden innovative Lösungen und vorausschauende Konzepte, die gewohnten Muster des Wohnens zu hinterfragen und gestalterische Experimente wagen

Modus:

Der zweistufige Einreichprozess zielt darauf ab, den konzeptionellen Rahmen im ersten Schritt möglichst offen zu gestalten. Von einer Fachjury ausgewählt, hat eine Shortlist von sechs Projektteams die Möglichkeit die Konzepte für die Endrunde weiter auszuarbeiten.

Preis:

Die Teilnehmer_innen der Shortlist erhalten eine Aufwandsentschädigung von 2.000 € pro Team, der_die Gewinner_in erhält 20.000 €.

Grundkonzeption, Projektmanagement, Kommunikation: a r t : p h a l a n x
Grafik:
imKollektiv