projekte

BC21 Art Award

Kunstpreis der Boston Consulting Group und des Belvedere Contemporary

Der BC21 BostonConsulting & BelvedereContemporary Art Award wurde im Jahr 2007 auf Initiative der Boston Consulting Group Wien zusammen mit dem Belvedere ins Leben gerufen und wird alle zwei Jahre verliehen. Der Preis fördert junge, innovative KünstlerInnen, die jünger als 40 Jahre und in Österreich geboren oder seit mindestens fünf Jahren in Österreich tätig sind. Mit 20.000 Euro stellt der Preis die höchstdotierte von der Privatwirtschaft vergebene Auszeichnung für zeitgenössische Kunst in Österreich dar.
Entstanden ist der BC21 anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von BCG in Österreich aus der Überzeugung heraus, dass Kunst und Kultur kreativer Motor für innovative Strategien sind. Das "Betriebssystem“ Kunst stellt eine bedeutende Inspirationsquelle dar, mit deren Hilfe traditionelle Denk- und Handlungsweisen überwunden und neue Dialoge eröffnet werden können.

Wie zugkräftig ein fruchtbarer Dialog und ein gut funktionierendes Zusammenspiel von Kunst und Wirtschaft sind, spiegelt sich auch in der Kooperation der beiden Partner Boston Consulting Group und Belvedere wider. Der BC21 Art Award, welcher im Herbst vergeben wird, ist mit einer Ausstellung einer Werkauswahl der für den Preis nominierten KünstlerInnen im Augarten Contemporary sowie einem begleitenden Katalog verbunden.
Die Preisträger der bisherigen Ausgaben des BC21 Art Award waren Constantin Luser [2007],  Nadim Vardag [2009] und Lucie Stahl [2011].

Das gesamte Projekt wurde mit dem  Maecenas 2007 für das beste Kunstsponsoringprojekt in der Kategorie „Einsteiger“ ausgezeichnet.

BC21 Art Award 2011
BC21 Art Award 2009
BC21 Art Award 2007

Konzeption und Realisierung: a r t : p h a l a n x

Bild: Nadim Vardag,
Ausstellungsansicht Augarten Contemporary 2009
Foto © Eva Würdinger