Kultur-PR, Architekturservices

Baukultur Seit 2017

Baukultur trägt wesentlich zur Lebensqualität bei, dennoch ist es ein unterschätztes Thema unserer Gesellschaft.


Auftraggeber
 

Plattform für Baukulturpolitik


Projekt

Baukultur wirkt in fast alle Lebensbereiche hinein und bestimmt die Qualität unserer gebauten Umwelt, seien es Gebäude, Straßen und Plätze, Verkehrs- und Infrastrukturbauten, Gewerbeparks und Dorfzentren oder Landschaftsräume. Das Thema beschäftigt den Bund, die Länder und Kommunen seit vielen Jahren. Im August 2017 und im Mai 2018 wurden mit dem Beschluss der Baukulturellen Leitlinien des Bundes im Ministerrat sowie der Herausgabe des Dritten Österr. Baukulturreports wichtige Meilensteine für die baukulturelle Entwicklung des Landes erreicht.


Leistung

art:phalanx berät das Bundeskanzleramt seit 2017 in der Kommunikationsstrategie und setzt in Abstimmung mit dem BKA kontinuierlich PR-Maßnahmen um.


Pressestimmen

„Der Ministerrat hat 20 baukulturelle Leitlinien beschlossen. Das war höchste Zeit. Jetzt gilt es, auf ihre Umsetzung zu pochen. (…)  Wir Bürger sind gefordert, die Verpflichtung zur Baukultur bei jeder sich bietenden Gelegenheit allen unter die Nase zu halten“. Falter

„Die Indizien verstärken sich aber zunehmend, dass sich in Sachen Baukultur in Österreich einiges verbessern wird. Andere EU-Länder sind schon viel weiter, das verstärkt den Druck. Das Problembewusstsein, etwa bezüglich des hohen Bodenverbrauchs, ist aber auch in Österreich gewachsen, das wirkt fördernd.“ Wiener Zeitung

„Da in Österreich die Kompetenz der Raumplanung bei den Ländern liegt, sind hier Bundesländer wie Tirol oder Salzburg Vorreiter. Sie haben auch bei uns den deutschen Slogan "Innenentwicklung vor Außenentwicklung" eingeführt. Sie setzen die baukulturellen Leitlinien schon um - etwa, dass man Einkaufszentren nicht mehr auf die grüne Wiese baut, sondern in die Ortskerne, wo sie weniger Platz verbrauchen und weniger Verkehr erzeugen.“ Ö1


Impressionen