projekte

#ART TEC – Kunstprogramm der Alpbacher Technologiegespräche

Die Alpbacher Technologiegespräche gelten als das Gipfeltreffen der heimischen Forschungs-, Technologie- und Innovations-Community. Veranstaltet vom AIT Austrian Institute of Technology und dem ORF (Ö1) finden sie alljährlich im Rahmen des Europäischen Forum Alpbach statt, unter dessen jeweiligem Jahresthema die neuesten Ergebnisse und Perspektiven aus dem Bereich der Innovation und Technologieentwicklung präsentiert und diskutiert werden. Mit dem von art:phalanx konzipiertem Programmelement #ART TEC wird das zukunftsweisende Potenzial der Verbindung von technologischen Entwicklungen und wissenschaftlichen Verfahren mit künstlerischer Kreativität besonders in den Fokus gestellt.

 # ART TEC 2016
Best of Art & Science
25. – 27. August 2016
Alpbacher Technologiegespräche in Kooperation mit Ars Electronica Linz
Europäisches Forum Alpbach
http://www.aec.at/international/de/alpbach2016/

Wie vielfältig, spannend und innovativ das interdisziplinäre Zusammenwirken sein kann, wird in den Arbeiten und Projekten erlebbar, die in der mit der Ars Electronica Linz kuratierten Ausstellung „Best of Art & Science“ versammelt sind. Die Plenary Session „Art meets Science and Technology – Wege einer Neuen Aufklärung“ greift einerseits das aktuelle Jahresthema  des Forum Alpbach „Neue Aufklärung“ auf und geht der Frage nach, welchen Mehrwert und welche Möglichkeiten, Austausch und Aufeinandertreffen der verschiedenen Disziplinen bieten, die sich nicht nur in Fortschrittsdenken und Ideenreichtum überschneiden. #ART TEC wird in seiner ersten Edition die Alpbacher Technologiegespräche über ihren gesamten Zeitraum begleiten und mit Best Practice und Diskussion vielseitige Schnittstellen von Kunst, Technologie und Wissenschaft aufzeigen.

Ausstellung
Best of Art & Scienc

Akira Wakita (JP ) - Furnished Fluids
Christa Sommerer (AT), Laurent Mignonneau (FR) - Portraits on the Fly
Jonas Bodingbauer (AT) - Die Entscheidung
Nick Ervinck (BE) - Nikeyswod
Patrick Tresset (FR/UK) - Human Study #1, 3RNP
Soichiro Mihara (JP) - BELL
Prix Ars Electronica Collide@CERN award (2011 – 2015)

Plenary Session
Art meets Science and Technology – Wege einer neuen Aufklärung

27.08.2016, 09:00-10:30 Uhr, Elisabeth-Herz-Kremenak-Saal, Congress Centrum Alpbach

Mit: Monica Bello (Head of Arts@CERN, CERN - European Organization for Nuclear Research), Silvia Lindtner, (Assistant Professor, School of Information, University of Michigan) und Christoph Thun-Hohenstein (Director, Austrian Museum of Applied Arts / Contemporary Art)
Moderation: Gerfried Stocker (Artistic Director, Ars Electronica Linz)

http://www.alpbach.org/de/event/tec16/

Folder

art:phalanx: Konzeption #ART TEC und Projektrealisation

Bild:
Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forum Alpbach, wird von Patrick Tressets - Human Study #1, 3RNP portraitiert.
(c) Foto: Florian Voggeneder